Denken, Planen und Handeln
in einer vernetzten Welt

Gestalten und Entwickeln der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ist eine der wesentlichsten Aufgaben einer wertorientierten Unternehmensführung.

Ein tragfähiges Handlungskonzept erfordert eine gemeinsam geteilte Überzeugung vom Sinn des Unternehmens und eine durchgängige Akzeptanz von Zielen im Team. Jedoch ist es in erster Linie die operative Herangehensweise an die Aufgaben, welche die Unterschiede in der Leistungsfähigkeit von Unternehmen erklärt.

Why we fail to see:

„Das Auge sieht, was es sucht“.

Max Slevogt

Wissen um den Zustand der Organisation ist die Grundvoraussetzung um Entscheidungen zu treffen. Wenn man nicht weiß,  was man nicht weiß, riskiert man gegen die harte Mauer der Wirklichkeit zu rennen

Ein Business Health Check hilft Unternehmen bestehende organisatorische Strukturen zu analysieren und Verbesserungspläne zu entwickeln.. Ein solches Vorgehen steht für die Suche nach Prädiktoren bevor die Entwicklung ins Stocken gerät und rezentriert die Ausrichtung des Denkens und Handelns auf die Strategie des Unternehmens.

Externe Sichtweisen dienen dazu, Erfahrung, Expertise, Wissen und Know-How zum Vorteil und Wohl des Unternehmens einzubringen und das Management zu entlasten. Lassen Sie einmal alles, was die Ertragskraft Ihres Unternehmen beeinflusst, von einer vertrauenswürdigen Person betrachten, die selbst nicht Teil der Situation ist.

Mein Angebot

Achtsamkeit

In jedem wachsenden Unternehmen gibt es Gegenwind. Permanenter Zeitdruck bei der alltäglichen Aufgabenerfüllung und das unvermeidliche Nachlassen der Aufmerksamkeit ist die Quelle der meisten Engpässe und Einschränkungen, welche sich früher oder später zu Bremsklötzen entwickeln. Weil der Aufwand zur Beseitigung hoch ist, werden Hindernisse oft umgangen, statt sie entschlossen aus dem Weg zu räumen.

Entscheidungen

Letztendlich ist der Wert eines Unternehmens die Summe der Entscheidungen, die es trifft und ausführt. Wenn Sie die kritischen Entscheidungen nicht richtig getroffen hätten, wären Sie nicht da, wo Sie sind. In wachsenden Unternehmen geht jedoch die urspüngliche Selbstverständlichkeit verloren mit der Mitarbeiter*innen wissen, für welchen Weg Sie sich entschieden haben.

Vermögen

Was du vermagst, ist dein Vermögen (M. Stirner). Vermögen bedeutet die nötige Kraft aufzubringen, die Fähigkeit zu haben, etwas zu in die Tat umzusetzen um selbstgesteckte Ziele zu erreichen. Auf der Suche nach den Erfolgsfaktoren für Unternehmenserfolg werden unterschiedliche methodische und konzeptionelle Vorgehensweisen diskutiert. Nicht alles vermögen wir alle (Vergil).

Empfohlene Blog-Beiträge

Aktuellster Blog-Beitrag