Denken, Planen und Handeln
in einer vernetzten Welt

Wie konnte sich die Welt innerhalb einer Woche so massiv ändern?

Gestaltung und Struktur der Kommunikation in den Medien zum Thema Covid-19 hat dazu einem Überangebot an Informationen geführt, die nicht frei von Widersprüchen sind. Nur ambiguitätstolerante Menschen sind in der Lage, mehrdeutige Nachrichten, die schwer verständlich oder kaum auszuhalten sind, zu ertragen, ohne diese einseitig negativ, bzw. vorbehaltlos positiv zu bewerten. Für Unternehmen ist es zentrale Aufgabe, die Ambiguitätstoleranz ihrer Mitarbeitenden zu fördern, damit Sie ein Nebeneinander von positiven und negativen Eigenschaften in der aktuellen Situation erkennen können. Das erreicht man über eine kompetente interne Kommunikation.

Ein Corona-Beauftragter als zentraler Ansprechpartner für die Mitarbeitenden ist ein stabilisierender und beruhigender Faktor, der die Führungskräfte entlastet, indem er Widersprüche auflöst, sowie als Ansprechpartner bei individuellen Fragen im beruflichen und privaten Umfeld zur Verfügung steht.

Darüber würde ich gerne mit Ihnen sprechen.

Kontakt

Zitat des Monats:

„Mache die Dinge so einfach wie möglich – aber nicht einfacher.“

Albert Einstein, Physiker und Nobelpreisträger, 1879 – 1955)

Empfohlene Blog-Beiträge

Aktuellster Blog-Beitrag