Denken, Planen und Handeln
in einer vernetzten Welt

Wie konnte sich die Welt innerhalb weniger Wochen so massiv ändern?

Keine Frage: Praxen/MVZ müssen sich momentan ständig wechselnden Bedingungen anpassen, um in der Krise steuerbar zu bleiben. Diese beispiellose Pandemie konfrontiert uns mit den Folgen nie dagewesener Maßnahmen, mit den Ziel ihre Ausbreitung einzudämmen.

In dieser Situation werden betriebswirtschaftliche und strategische Zielsetzungen aus nachvollziehbaren Gründen teilweise oder gar nicht erreicht. Oft sind die Verantwortlichen in den vorhandene Strukturen gebunden und wissen nicht wie sie mit dem emotionalen Aspekt, der für ihr Klientel und die Mitarbeiter*innen mit den Veränderungen einhergeht umgehen sollen. Gleichzeitig rückt die Welt in Zeiten der Digitalisierung immer näher zusammen, die Konkurrenz bleibt groß und die aktuelle Positionierung gewährleistet nicht automatisch auch den Erfolg in einer Postcoronazeit.

Darüber würde ich gerne mit Ihnen sprechen.

Kontakt

Zitat des Monats:

„Wir leben im Zeitalter der Überarbeitung und der Unterbildung, das Zeitalter, in dem die Menschen so fleißig sind, dass sie völlig verdummen.“

Oscar Wilde

Empfohlene Blog-Beiträge

Aktuellster Blog-Beitrag